Mitteilungen

Untersuchung der Eawag im Rahmen des Projektes
Wasserversororgung Basel-Landschaft BL21

"Sehr gute Trinkwasserqualität der Hardwasser AG"


img

Die Hardwasser AG hat die neue Aktivkohlefilteranlage feierlich eröffnet.

Am Samstag, den 22. März 2014, am Weltwassertag und exakt zwei Jahre nach dem Spatenstich, hat die Hardwasser AG die neue Aktivkohlefilteranlage eröffnet. Anwesend waren die beiden Regierungsräte S. Pegoraro, Kanton BL und Ch. Brutschin Kanton BS. Den weiteren Kreis geladener Gäste bildeten Vertreter aus den Aktionärsgemeinden, den IWB angeschlossenen Wasserwerken, der Bürgergemeinde der Stadt Basel, Behördenvertreter und Gäste der Projektbeteiligten Unternehmungen. Sie gaben dem Anlass einen feierlichen Rahmen.
In der Projektwürdigung der Regierung und des Verwaltungsratspräsidenten wurde die Wichtigkeit von einwandfreiem Trinkwasser generell, und der neuen Anlage im Speziellen für die ganze Region hervorgehoben. Durch die eingesetzte Technik ist die Qualität des Trinkwassers gesichert und sämtliche Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung erfüllt.
Den Projektverantwortlichen wurde für die termin- und kostentreue Planung und Realisation gedankt.
Die Anlage steht bereits seit Mitte Dezember 2013 in Betrieb und funktioniert störungsfrei.
Link: Medienmitteilung


img

Neue Wetterstation im Areal der Hardwasser AG

Im Frühjahr 2013 wurde eine neue Wetterstation der Basellandschaftlichen Gebäudeversicherung (BGV) im Firmenareal der Hardwasser AG in Betrieb genommen. SRF Meteo ist Projektpartner der BGV und hat sie in der Standortauswahl unterstützt. Die hier erhobenen Messwerte werden alle 5 Minuten zur Datenbank von SRF Meteo übertragen und dort anschliessend visuell aufbereitet. Danach leitet man die Wetterdaten an die BGV weiter. Dort benötigt man sie zur Beurteilung von Schadenfällen. SRF Meteo stehen diese Daten für die Beobachtung des aktuellen Wetters und die Verfeinerung der Wetterprognosen zur Verfügung.
Am 23. April 2013 wurde diese Anlage von Christoph Siegrist und Jürg Zogg besichtigt und kontrolliert. (Bild)


img

Projekt Erneuerung Steuer- und Prozessleitsystem erfolgreich abgeschlossen

Das Projekt „Erneuerung Steuer- und Prozessleitsystem“ konnte nach einer erfolgreichen Probebetriebsphase definitiv abgeschlossen werden. Das neue System steuert die Anlagen der Hardwasser AG fehlerfrei und wurde dem Betrieb übergeben. Sowohl die Bedienung wie auch die Aufzeichnung aller relevanten Betriebsdaten erfolgen nach den modernsten technischen Möglichkeiten. So sind beispielsweise die Steuerungskomponenten im weit verzweigten Netzwerk zur Hauptsache mit Lichtwellenleiterkabeln verbunden. Neben einem schnellen Datentransfer bieten die Lichtwellenleiter eine hohe Sicherheit gegen Schäden durch Blitzschlag. Zwei geografisch unabhängige Prozessleitrechner erhöhen die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Gesamtanlage deutlich.
Allen beteiligten Firmen danken wir für den Einsatz und die stets engagierte und gute Zusammenarbeit mit unserem Betrieb.


img

Nur noch Ökostrom für die Hardwasser AG

Die Hardwasser AG bezieht ab 1. Januar 2012 von ihren Versorgern Elektra Birseck Münchenstein (EBM) und Elektra Baselland (EBL) ausschliesslich kernenergiefreien- und CO2-freien Strom. Der Verwaltungsrat der Hardwasser AG hat sich für diese umweltfreundlichen Stromprodukte entschieden, weil das Werk mit seinen Trinkwasser-Produktionsanlagen auf eine gesunde Ökologie angewiesen ist und ebenfalls eine Vorbildfunktion wahrnehmen will. Die zertifizierten Stromprodukte der beiden Elektras beinhalten neben dem Hauptanteil Wasserkraft auch Anteile an erneuerbaren Energien und Sonnenenergie.


img

Das BQM Qualitätssicherungssystem der Hardwasser AG
besteht den zweiten Wiederholaudit

Am 31. Mai 2011 wurde das teilrevidierte Qualitätssicherungssystem vom Schweizerischen Verein des Gas- und Wasserfaches (SVGW) umfangreich geprüft.
Aufgrund der einwandfreien Betriebsführung und Einhaltung der Vorgaben des BQM-Systems für die Kriterien "Produktqualität" und "Arbeitssicherheit" hat der SVGW das Zertifikat für weitere 5 Jahre verlängert.


img

Hardwasser AG